Vita


   
Staatsangehörigkeit

  Us-amerikanisch, Deutsch

Haarfarbe

  Dunkelbraun

Augenfarbe

  Dunkelbraun

Größe

  167cm

Figur

  Sportlich, Schlank

Ausbildung

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart (B.A. 2013)

Filmschauspielworkshop, Filmakademie Ludwigsburg (2017)

Filmschauspielworkshops bei Stefan Jäger und Christian Wagner (2009, 2010)

Sprachen

  Deutsch (Muttersprache), Englisch (Muttersprache)

Dialekte/ Akzente

  Badisch (heimatdialekt), Rheinisch, American

Instrumente

  Schlagzeug, Gitarre (gut)

Gesang

  Mezzosopran, Soul, RnB, Hip Hop

Sportarten

  Bühnen-und Sportfechten, Boxen, Basketball, Fußball, Hockey

Tanz

  Ballette, Hip-Hop, Standart- und Lateintanz, Contemporary

Führerschein

  B-PKW

Wohnmöglichkeiten

  Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Köln, Los Angeles (USA), Seattle (USA)

 

Film / Fernsehen (Auswahl)

 

Seit 2021

"Fett und Fett" 

Regie: Chiara Grabmayr Rolle: Naomie (HR), ZDF Neo, Trima Film

 

 

2020

"Jackfruit"

Regie: Thùy Trang Nguyễn, Rolle: lara (NR), IFS Köln

(Einladung MAx Ophülspreis 2020)

 

2018

"Die Mathematik der Dinge"

Regie: Zoe Hagen, Rolle: Lena (HR), IFS Köln

(Einladung MAx Ophülspreis 2019)

 

2017

"Luftholen"

Regie: Gaston Stabiszewski, Rolle: Sara (HR)

 

"Crumble Fish"

Regie: Philipp Link, Rolle: Leslie (HR), HFF München

 

Filmschauspielworkshop an der Filmakademie Ludwigsburg

Mit u.a. Christian Wagner, Connie Walter, Nina Haun

 

2013

"Das ende der Geduld"

Regie: Christian Wagner, NR

 

2009-2012

Zahlreiche Kurzfilme an der Filmakademie Ludwigsburg

 

2008

Tatort "Vermisst"

Regie: Andreas Senn, Rolle: Leila

 

Hörfunk/ Synchronisation

  

seit 2010

Zahlreiche Sprecherinnentätigkeiten für den SWR, SR, WDR und Deutschlandradio

 

Theater (Auswahl) 

 

2021

"1000 Serpentinen Angst" von Olivia Wenzel

Regie: Anta H. Recke,  Rolle: HER (HR), Maxim Gorki Theater Berlin

 

"Sturmtief Ohara" - Kooperation mit der Tanz- und PerformanceGruppe "La Fleur"

Regie: La Fleur und Ensemble

 

2020

"KLeiner Mann was nun" von H. Fallada

Regie: Babett Grube, Rolle: Lämmchen, Theater Oberhausen

 

"FROM HORROR TILL OBERHAUSEN"

Regie: FUX KOLLEKTIV, ROLLE: JANET, THEATER OBERHAUSEN

 

"(Save me) Not" von Frauen und Fiktion und ENSEMBLE

Regie: FRAUEN UND FIKTION, Theater Oberhausen 

 

 

2019

"Alles ist Wahr" von Dominik Busch und Ensemble

Regie: Babett Grube, Rolle: Marita Lorenz, Performerin, theater Oberhausen

 

"Mit freundlichen Grüßen eure Pandora" von Laura Naumann

Regie: Babett Grube, Rolle: Valeria, Staatsschauspiel Dresden

 

"Herero_Nama" von Nuran David Calis und Ensemble

Regie: Nuran David Calis, Schauspiel Köln

 

"Für immer Schön" von Noah Haidle

Regie: Malte C. Lachmann, Rolle: Heather, Theater Aachen

 

2018

"Tigermilch" von Stefanie de Velasco

Regie: Nurkan Erpulat, Rolle: Jameelah, Jes Stuttgart

 

"Drugland" Stückentwicklung

Regie: Stefan Herrmann, Rolle: Sabine Riedl, Sommerblut Festival

 

"Zur Hölle mit den Anderen" von Nicole Armbruster

Regie: Stefan Herrmann, Rolle: Sandra, Theater Aachen

 

"Bitch Perfect oder Alice im Wund-air-Land" Stückentwicklung

Regie: Shari Asha Crosson, Elena Weiß, Rolle: Diverse, Lofft- Das Theater, Leipzig

 

2017/2018

"Atmen" von Duncan Mcmillan

Regie: Stefan Herrmann, Rolle: F, Theater Aachen

 

2016/2017

"Beyonce verpasst Nick Carter eine Watscht und heiratet sich selbst"

von und mit Shari Asha Crosson, Nancy Mensah-Offei, Yasmin Hafedh, Soia Hagen, Volkstheater Wien

 

"Grand Prix de la Vision" von Laura Naumann

Regie: Alexandra Wilke, Rolle: Anna, Schauspiel Leipzig

 

2015

"Momo" von Michael Ende

Regie: Michael Schachermeier, Rolle: Momo, Theater der Jugend Wien

"Für immer 27" Stückentwicklung

Regie: Sebastian Zarzutzki, Rolle: Diverse, Landestheater Neuss

"Zur schönen Aussicht" von Öden von horwárth"

Regie: Bettina janke/ Reiner Ortmann, Rolle: Christine, Landestheater Neuss

"Das ende des regens" von Andrew Bovell

Regie: Michael Lippold, Rolle: Gabrielle York, Landestheater Neuss

 

2014

"Eine (Mikro)ökonomische Weltgeschichte, getanzt" von Pascal Rambert

Regie: Pascal Rambert, Rolle: Performerin, Staatsschauspiel Dresden (Gastspiel)

"Faust hat Hunger und verschluckt sich an einer grete" von Ewald Palmetshofer

Regie: Bettina janke, Rolle Tanja, Landestheater Neuss

"Spieltrieb von Julie Zeh"

Regie: Ronny Jakubasck, Rolle: Ada, Landestheater Neuss

"Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller

Regie: Steffen Popp, Rolle: Luise, Landestheater Neuss

 

2013

"Ente Tod und Tulpe" von Nora Dirisamer

Regie Konstanze Kappenstein, Rolle: Ente, Landestheater Neuss

"Eine (Mikro)ökonomische Weltgeschichte, getanzt" von Pascal Rambert

Regie: Pascal Rambert, Rolle: Performerin, Staatstheater Karlsruhe

"Wie es euch gefällt" von William Shakespeare

Regie: Sebastian Schug, Rolle: Diverse, Drums und Gitarre, Staatstheater Karlsruhe

"Männerfantasien" von Klaus Theweleit, Stückentwicklung

Regie: Patrick Wengenroth, Rolle: Diverse, staatstheater Karlsruhe

"Medea" von Franz Grillparzer

Regie: Mareike Mikat, Rolle Gora, Bote, Staatstheater Karlsruhe

 

2012

"Vorher/Nachher" von Roland Schimmelpfennig

Regie: Josep Galindo, Rolle: Isabell, Theater Freiburg

"Vater, armer Vater, Mutter steckt dich in den Schrank und ich bin ganz krank" von Arthur Kopit

Regie: Marc Lunghuß, Rolle: Mutter, Rosalie, Wilhelmatheater Stuttgart

 

Film / Fernsehen (Auswahl)

 

Seit 2021

"Fett und Fett" 

Regie: Chiara Grabmayr Rolle: Naomie (HR), ZDF Neo, Trima Film

 

 

2020

"Jackfruit"

Regie: Thùy Trang Nguyễn, Rolle: lara (NR), IFS Köln

(Einladung MAx Ophülspreis 2020)

 

2018

"Die Mathematik der Dinge"

Regie: Zoe Hagen, Rolle: Lena (HR), IFS Köln

(Einladung MAx Ophülspreis 2019)

 

2017

"Luftholen"

Regie: Gaston Stabiszewski, Rolle: Sara (HR)

 

"Crumble Fish"

Regie: Philipp Link, Rolle: Leslie (HR), HFF München

 

Filmschauspielworkshop an der Filmakademie Ludwigsburg

Mit u.a. Christian Wagner, Connie Walter, Nina Haun

 

2013

"Das ende der Geduld"

Regie: Christian Wagner, NR

 

2009-2012

Zahlreiche Kurzfilme an der Filmakademie Ludwigsburg

 

2008

Tatort "Vermisst"

Regie: Andreas Senn, Rolle: Leila

 

Hörfunk/ Synchronisation

  

seit 2010

Zahlreiche Sprecherinnentätigkeiten für den SWR, SR, WDR und Deutschlandradio